Asset Management

René Hensel, Equity Management & Investment Center Institutionelle

René Hensel, Equity Management & Investment Center Institutionelle

Aktueller Bericht, Samstag, 24. Juni 2017

Kreuzfahrt-Aktien  mit Potenzial

Die Passagierzahlen auf Kreuzfahrtschiffen stiegen in den vergangenen zwei Jahrzehnten um über sechs Prozent pro Jahr. Die Frage steht im Raum, ob die aktuell hohen Investitionen in neue Schiffe in Zukunft zielführend bleiben.

Die moderaten Bewertungen der zwei weltweit grössten Kreuzfahrtunternehmen nähren gewisse Zweifel. Dennoch sagt die Branche für die nächsten fünf Jahre weiterhin ein jährliches Kapazitätswachstum von knapp sechs Prozent voraus.

Der grösste Markt der Kreuzfahrtindustrie ist aktuell die Region Nordamerika. Hier liegt der Fokus auf der Erhöhung der zurzeit noch unterdurchschnittlichen Durchdringungsrate, um von der Hebelwirkung auf die Anzahl Passagiere zu profitieren. Entscheidend ist aber auch die Entwicklung des chinesischen Marktes. Mit 25 Prozent Chinesen, die im eigenen Land reisen, hat sich die Zahl innerhalb von fünf Jahren verdoppelt. Dies ist ein Indiz für ein mögliches Wachstum der Auslandsreisen. Hinzu kommt, dass weltweit zwei Altersgruppen zahlenmässig stark zunehmen und öfters Kreuzfahrten buchen: die zwischen 1980 und 2000 geborenen Millenials und die nach dem Zweiten Weltkrieg geborene Babyboomer. Die beiden grössten Unternehmen, Carnival und Royal Caribbean Cruises, halten – gemessen an ihrer Kapazität − einen Marktanteil von 47 beziehungsweise 21 Prozent. An dritter Stelle folgt Norwegian mit einem Anteil von rund 9 Prozent. Aufgrund von Skalenvorteilen und Bewertung bevorzugen wir die zwei grössten Anbieter. Sobald sich die aktuellen Zweifel über die hohe Kapazitätsausweitung auflösen, verfügt die Kreuzfahrtindustrie über Aufwertungspotenzial. Aktuell liegt das relative Kurs-Gewinn-Verhältnis von Carnival und Royal Caribbean Cruises zum amerikanischen Gesamtmarkt rund 25 Prozent unter dem langfristigen Durchschnitt.

Rechtlicher Hinweis: Angaben im Sinne der Finanzanalyse-Vorschriften (Gesetz, Verordnung) finden Sie unter Rechtliche Bedingungen