Marktberichte

Unsere Spezialisten schreiben regelmässig Artikel zu verschiedenen Fachthemen. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellsten Berichte.

Japan – EV/EBITDA historisch tief

Eine Regel von Investorenlegende Warren Buffett besagt, dass man gierig sein sollte, wenn andere ängstlich sind – und umgekehrt. In Japan waren ausländische Investoren wegen einer möglichen Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China noch nie so stark untergewichtet. Investoren machen sich zudem Sorgen über die wirtschaftlichen Folgen der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung. Die Konsequenzen aus diesen mannigfaltigen Unsicherheiten: Der japanische Markt gehört in diesem Jahr zu den schlechtesten Performern weltweit.

Weiterlesen

Modis Sieg bietet Chancen

Modis Sieg bei den Wahlen in Indien ermöglicht die Fortsetzung der Reformpolitik. Das dürfte mittelfristig zu einem stärkeren Wirtschaftswachstum führen. Kurzfristig wird die lockere Geldpolitik der RBI dem indischen Anleihemarkt zugutekommen.

Weiterlesen

Ausgezeichnete Rendite? – Langfristig zählt nur die Strategie

Nach einer historisch langen Phase, in der die Börsenindizes seit der Finanzkrise 2009 immer wieder Höchststände erreicht haben, stellt sich für viele die Frage: Kann sich ein Einstieg überhaupt noch lohnen? Gleichzeitig sind die Sparzinsen auf historischen Tiefstständen, und so rasch wird sich dies auch nicht ändern. Was heisst das für Anleger und vor allem für solche, die noch nicht investiert sind?

Weiterlesen

Inflationsschutz ist (zu) attraktiv

Die direkteste Möglichkeit, sich gegen Inflationsrisiken abzusichern, sind inflationsgeschützte Anleihen. Dabei erhält der Anleger neben den Geldflüssen einer normalen Anleihe einen Ausgleich für die Geldentwertung. Konkret werden Couponzahlungen und die Rückzahlung um die Preissteigerung korrigiert. Damit hat der Investor trotz unbekannter Inflation in der Zukunft eine garantierte Realverzinsung auf Verfall. Vergleicht man nun Real- und Nominalrendite gleicher Laufzeiten und vom selben Emittenten, erhält man die sogenannte Break-Even-Inflation. Das ist die durchschnittliche zukünftige Preissteigerung während der Laufzeit, bei der es keine Rolle spielt, ob man in die Anleihe mit oder ohne Inflationsschutz investiert. Erwartet man eine tiefere Preissteigerung, sollte man der Nominalanleihe den Vorzug geben. Geht man von einer höheren Inflation aus, ist die inflationsgeschützte Obligation zu bevorzugen.

Weiterlesen

Rain in May and go away?

Es gibt wohl nichts, worüber sich trefflicher streiten lässt als das Wetter. War es im März viel zu trocken, so kann der geübte Wetterfrosch aktuell nur Regentropfen zählen. Das Sprichwort "Es regnet Katzen und Hunde" liegt einem auf der Zunge.

Weiterlesen