Marktberichte

Unsere Spezialisten schreiben regelmässig Artikel zu verschiedenen Fachthemen. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellsten Berichte.

Aktienrückkäufe stützen die Kurse

Aktienrückkäufe dürften in diesem Jahr einen neuen Rekordwert erreichen. Die Notenbank Fed schätzt, dass sich das Volumen in den USA auf 590 Milliarden Dollar belaufen wird. Das wären rund 2 Prozent der Kapitalisierung des gesamten US-Aktienmarktes.

Weiterlesen

Niedrige Inflationserwartungen

In der Eurozone implizieren die Vorlaufindikatoren ein gemächlicheres Wirtschaftswachstum, während in den USA der Arbeitsmarkt und der Zollstreit im Fokus des Interesses stehen. Das beeinflusst in beiden Wirtschaftsräumen die Inflationserwartungen.

Weiterlesen

Boom in den USA – Wie lange noch?

Dank der Steuersenkungen ist die US-Wirtschaft nach wie vor in einer guten Verfassung. Doch ab Mitte 2019 ist wegen des schwindenden finanzpolitischen Impulses und der steigenden Zinsen mit einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums zu rechnen.

Weiterlesen

Unternehmensanleihen im Tief

Nach mehrheitlich guten Jahren schaffen es Unternehmensanleihen heuer nicht in den positiven Bereich. Im US-Markt, wo sowohl Zinsen als auch Risikoprämien steigen, ist der Ertrag seit Jahresanfang so tief wie schon lange nicht mehr. In der Eurozone und in der Schweiz bewegen sich die Zinsen kaum, die Risikoprämien steigen allerdings auch hier, sodass Anleger einen Verlust hinnehmen müssen. Dafür verharrt die Volatilität stabil auf einem tiefen Niveau und bleibt selbst von den Aktienkorrekturen in diesem Jahr unbeeindruckt.

Weiterlesen

Buying the dip?

Der US-Aktienmarkt S&P 500 hat seit dem 20. September zeitweise um knapp 10 Prozent korrigiert. Unsere Analysen legen den Schluss nahe, dass sich die Wirtschaft nicht in einer Rezession befindet. Deswegen erwarten wir nur eine temporäre Korrekturphase.

Weiterlesen