Wirtschaftsstandort

Liechtenstein ist ein erstklassiger Wirtschaftsstandort. Viele kleine und mittlere Unternehmen sind der Motor für den regionalen Markt und Zulieferer für die Exportindustrie. 

Nicht nur der Finanzplatz ist von Bedeutung für die Volkswirtschaft. Vor allem auch die Exportindustrie kann sich international mit hochwertigen, forschungsintensiven Produkten behaupten. Zugleich spielen zahlreiche kleine und mittelgrosse Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe im regionalen Markt eine zentrale Rolle. Traditionelle Handwerksbetriebe, hochspezialisierte Zulieferer für die Exportindustrie, schnell wachsende High-Tech- oder IT-Unternehmen und innovative Familien-Unternehmen inbegriffen.

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind das Rückgrat der Wirtschaft. Sie stellen rund 40 Prozent der Arbeitsplätze und erwirtschaften über 40 Prozent der Bruttowertschöpfung Liechtensteins.

Und sie sind durch ihre Leistungsbereitschaft und Innovationsfähigkeit, die Fähigkeit flexibel auf geänderte Rahmenbedingungen zu reagieren sowie gut ausgebildete Fachkräfte ein Garant für den Erfolg der liechtensteinischen Wirtschaft.

Weitere Informationen

LLB KMU Award

Das Fürstentum

www.liechtenstein.li
LLB KMU Award

Der Wirtschaftsstandort

www.liechtenstein-business.li
LLB KMU Award

Wirtschaftskammer

www.wirtschaftskammer.li

Über den Zollvertrag mit der Schweiz hat Liechtenstein seit 1924 eine offene Grenze zum Wirtschaftsraum Schweiz. Dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) konnte Liechtenstein beitreten, ohne das enge Verhältnis zum Wirtschaftspartner Schweiz aufgeben zu müssen.